Silfur – Die Nacht der silbernen Augen von Nina Blazon

Silfur - Die Nacht der silbernen Augen von Nina Blazon

Island scheint ein ganz besonderes Land zu sein, in meinem Kopf ist es das jedenfalls. Ich war noch nie dort und alles was ich davon höre oder lese, macht diese Insel für mich nur noch geheimnisvoller. Relativ kleine Fläche, darauf ziemlich wenige Menschen, ein ganz anderes Leben, als ich es kenne. Oder doch nicht? Nina Blazon hat mit Silfur – Die Nacht der silbernen Augen einen Roman für Leser*innen ab 10 Jahren (nach oben gibt’s keine Altersgrenze) geschrieben, der nach Island entführt und phantastische Elemente in Form von Elfen und Widergängern einbaut. Zwei junge Brüder entdecken in den Ferien nicht nur Reykjavík, sondern auch noch die Tochter der Gastfamilie, bei der sie leben, Elín, und mit ihr eine ganz neue Welt.
Weiterlesen

Drachenblut — Das Erbe der Samurai von Daniela Knor

Cover Drachenblut

Ein Abenteuer in Japan mit Drachen, viel Magie und noch mehr Geheimnissen. Genau so klingt der Urban Fantasy-Roman von Daniela Knor und das bietet er auch. Besonders das Setting in Japan hat mich an dieser Geschichte interessiert. Da ich gern Manga lese und das Land allgemein faszinierend finde, ziehen mich Geschichten, bei denen Japan eine Rolle spielt, immer wie magisch an. Auch wenn ich bereits viel darüber gelesen habe, finde ich oft ganz neue Aspekte in solchen Geschichten — so auch in Drachenblut — Das Erbe der Samurai.
Weiterlesen

Feuerrot von Nina Blazon

Cover Feuerrot

Inquisition, Hexenverbrennung, Aberglaube. Das sind Stichpunkte, die mir ohne jeden Kontext schon eine Gänsehaut bescheren. Verarbeitet in einer Geschichte, deren Charaktere mir mit jeder Seite näher und eindrücklicher erscheinen, sind diese Themen noch mal heftiger, emotional ziemlich aufwühlend und dabei unglaublich spannend. In Feuerrot erzählt Nina Blazon eine Episode aus dem Leben zweier junger Frauen: der Kaufmannstochter Elisabeth und ihrer Magd Madda. Die Leben der beiden könnten unterschiedlicher nicht sein, doch Inquisitoren und Aberglaube können Hexen an allen Ecken aufspüren.
Weiterlesen

Kalypto: Die Magierin der Tausend Inseln von Tom Jacuba

Cover Kalypto 2

Als ich den zweiten Band der Kalypto-Reihe von Tom Jacuba zum ersten Mal in meinen Händen halten durfte, war ich im siebten Himmel. Nicht nur, dass ich endlich nicht mehr warten musste, um zu erfahren, wie die Abenteuer von Lasnic, Ayrin, Lauka und Catolis weitergehen würden; ich habe mich auch unendlich darüber gefreut, dass dieses Buch noch dicker ist und noch dichter beschrieben als der erste Band. Das ist gut, das ist richtig, diese Geschichte braucht Platz und es ist so schön sich beim Lesen voll auf diese große Welt einzulassen.
Weiterlesen

Ein Sommer ohne uns von Sabine Both

Cover Ein Sommer ohne uns

Der Klappentext von Ein Sommer ohne uns verspricht eine Geschichte über eine offene Beziehung, über ein junges Pärchen, das feststellt, dass sie nicht für immer die einzigen füreinander sein wollen, aber dennoch für immer zusammen bleiben möchten. Mit diesem Hintergrund habe ich mir erhofft, dass ich hier zwei junge Menschen kennenlerne, die zwar nicht immer sofort genau wissen, was sie wollen, sich aber deshalb umso mehr darüber Gedanken machen und vor allem: darüber reden. Über eine alternative Beziehungsform. Das war dann wohl ein klassischer Fall von: Der Klappentext weckt ganz falsche Erwartungen.

Es ist raus, ehe er es hat prüfen können. Und er weiß, dass es sich anhört wie etwas, das Tom noch nie zu Verena gesagt hat. Alles an dir ist Vanille. Er hätte so etwas nicht sagen dürfen. Er hätte nicht eine Sekunde länger warten können, so etwas zu sagen.

Weiterlesen

1 2 3 20