Don’t Feed the Trolls von Erica Kudisch

Cover Don't Feed The Trolls

Gaming und queere Themen in *einem* Buch?! In leider nur knapp über 200 Seiten erzählt Erica Kudisch die Gaming- und Real Life-Abenteuer von Daphnis und seinen Mitbewohner*innen und Freund*innen. Es geht damit los, dass Daphnis einen Wettbewerb gewinnt und deshalb nicht nur ein Ticket für eine Convention bekommt, sondern dort auch noch den Entwickler seines liebsten MMORPGs treffen kann. Womit sie nicht gerechnet hat — zu Beginn des Buchs nutzt Daphne noch weibliche Pronomen —, ist die Reaktion der anderen Spieler auf ihrem Server. Sie hassen Duchess Fatiguee dafür, dass sie den Contest gewonnen hat, und drohen deshalb auch gleich noch der Spielerin, die sie hinter diesem weiblichen Rollenspielcharakter erwarten.
Weiterlesen