Wir verlängern den Sommer-Blogtour: Die Songs in „Road to Hallelujah“

Blogtour Road to Hallelujah

Wie immer dauerte es keine zehn Sekunden, bevor ich mich wieder in die Musik einfühlen, mich von ihr einlullen lassen konnte und alles andere rund um mich herum vergaß. Nur noch der Takt der Musik zählte und trug mich davon. Besonders, als Johnnys Gitarre einsetzte und er zu singen begann. Danach war alles nur noch ein Wirbel aus Musik und Gefühlen, die dabei ausgelöst wurden, und ein Lichtspiel aus Farben, die von den Deckenleuchten kamen.
(Martina Riemer — Road to Hallelujah)

Herzlichen Willkommen zum vierten Tag der Wir verlängern den Sommer-Blogtour zu Road to Hallelujah von Martina Riemer!

Ich habe den Roman gleich nach Erscheinen gelesen und war begeistert von der Geschichte, den Emotionen und den Charakteren. Meine Rezension dazu ist direkt auf Martinas Blog Bookaholics erschienen. Zur Rezension »»

Road to Hallelujah von Martina Riemer ist nicht nur ein sommerlicher Roadtrip nach New York, sondern auch eine Liebeserklärung an die Musik. Die Protagonisten Johnny und Sarah sind selbst Musiker und leben dafür, ihre Musik auch anderen Leuten nahezubringen. Die Musik befindet sich aber nicht nur in der Handlung, jedem Kapitel ist zudem ein eigenes Lied gewidmet. Hier ist die Playlist:

Road to Hallelujah Playlist

Avicii — Wake me up
The Script — If you could see me now
Taylor Swift — I knew you were trouble
Bastille — Pompeii
Ed Sheeran — New York
Labrinth & Emeli Sandé — Beneath Your Beautiful
Aron Wright — Song for the Waiting
Taylor Swift & Ed Sheeran — Everything has changed
James Blunt — Bonfire Heart
The Common Linnets — Calm after the Storm
Ed Sheeran — Give me Love
A Great Big World & Christina Aguilera — Say Something
Kate Voegele — Devil in me
Kings of Leon — Sex on Fire
John Legend — All of me
Snow Patrol — New York
Parachute — The Mess I Made
Kate Voegele — Hallelujah
Vance Joy — Riptide

Damit ihr beim Lesen von Road to Hallelujah die passenden Songs auf den Ohren habt, habe ich euch diese Playlist bei YouTube erstellt. Oder auch, wenn ihr einfach so schöne Musik hören wollt. Ich hoffe, es ist was für euch dabei und die Lieder sind noch ein wenig länger frei verfügbar. Viel Spaß beim Hören! Zur Playlist »»

Martina hat die Playlist zu Road to Hallelujah selbstverständlich auch nicht zufällig ausgesucht. Wenn ich mir die Songtexte so anhöre, vermitteln diese die Atmosphäre der Geschichte unglaublich gut. Leider habe ich das Buch auf Reisen gelesen (was ja an sich auch sehr gut zum Buch passt!), aber ich wünschte ich hätte nebenbei diese Lieder im Ohr haben können…

So wake me up when it’s all over
When I’m wiser and I’m older
All this time I was finding my self, and I
didn’t know I was lost (Avicii)

Oh, I knew you were trouble when you walked in
So shame on me now
Flew me to places I’d never been
Now I’m lying on the cold hard ground (Taylor Swift)

But if you close your eyes,
Does it almost feel like
Nothing changed at all? (Bastille)

Now you’re in New York!
These streets will make you feel brand new,
Big lights will inspire you,
Hear it for New York! (Ed Sheeran)

You’ve had your fun
Do you suppose I earned it?
Do you not see
How I’m begging on my knees?
No don’t speak, don’t breathe,
You bring out the Devil in me (Kate Voegele)

Cause all of me loves all of you
Love your curves and all your edges
All your perfect imperfections (John Legend)

I’d tell you that I loved you before I ever knew you
Cause I loved the simple thought of you (Snow Patrol)

I’m staring at the mess I made
As you turn, you take your heart and walk away (Parachute)

But you don’t really care for music, do ya?
Well it goes like this:
The fourth, the fifth, the minor fall and the major lift
The baffled king composing Hallelujah (Kate Voegele)

Welches ist denn euer liebstes Lied aus dieser Playlist? Könntet ihr euch vorstellen, zu den Kapiteln immer den passenden Song zu hören?


Road to Hallelujah ist unter anderem wegen der Liebe zur Musik Martinas persönlichster Roman und deshalb habe ich sie gebeten ein paar Worte dazu zu sagen:

Musik und ich haben eine intensive Liebe, auch wenn ich selbst keine Musik machen kann. Glaubt mir, keiner will mich singen hören – sogar mein Mann läuft dann schreiend davon. Und ein Instrument spiele ich leider auch nicht; zumindest noch nicht. ^^ Ich habe nämlich bereits eine Gitarre bei mir herumstehen, aber ich kann nicht spielen. Vor ungefähr zwei Jahren wollte ich mir das Gitarre spielen selbst beibringen, aber ich habe es dann nur geschafft, 2-3 Lieder auswendig zu lernen. Allerdings ohne richtig die Noten zu können oder auch ohne jegliches Taktgefühl ^-^ Sich selber das Gitarre spielen beizubringen ist doch schwieriger, als gedacht… dabei würde ich es total gerne können. Musik ist mir nämlich einfach total wichtig, weil sie unglaublich schöne Emotionen begleitet oder hervorruft. <3 Auch wenn ich selbst überhaupt nicht singen oder eben kein Instrument spielen kann. Dabei wäre Gitarre spielen einfach so ein wunderschönes Hobby … Aber ich gebe nicht auf und irgendwann mal, werde ich mir einen Lehrer schnappen und dann sind die Gitarrensaiten nicht mehr sicher vor mir. *-*

Und auch über den Namen des Romans sowie das Lied Hallelujah von Kate Voegele hat sie Interessantes zu berichten:

Als ich vor ca. zwei Jahren mit meinem jetzigen Mann in Berlin war, haben wir einen Straßenmusiker gesehen, der „Hallelujah“ soo toll und schön gesungen hat, dass es mir eine Gänsehaut bereitet und mich nicht mehr losgelassen hat. Ich hatte schon vorher die Idee zu dieser Geschichte hier, aber erst zu diesem Zeitpunkt, kam der Wunsch auf, diese auch tatsächlich umzusetzen. Danach geisterten die Figuren immer wieder in meinen Gedanken herum – solange, bis ich mich endlich zum Schreiben dieser Lovestory hingesetzt habe.

Herzlichen Dank, liebe Tina, für diese schönen Einblicke in dein Leben und die Entstehungsgeschichte des Romans!


Ich hoffe, dass ihr viel Freude an der Musik zum Buch habt und wünsche euch noch viel Spaß bei der Blogtour! Zum Abschluss folgt noch schnell unser Blogtour-Fahrplan. Ein Gewinnspiel gibt es natürlich auch und zwar am letzten Tag bei Julia von Eclipses Bücherregal. Sie wird euch dazu Fragen stellen und zusätzlich findet ihr bei jeder Blogtour-Station einen markierten Buchstaben. Setzt alle zusammen und ihr bekommt das Lösungswort. Die Gewinne sind:
1x das Ebook zum Buch, 1x Gitarren-Ohrringe, 1x Schmuck-Lesezeichen, mehrmals normale Lesezeichen und mehrmals Schokolade mit dem Cover. Viel Glück!

Blogtour Road to Hallelujah

07.9.15: Claudia von Bücherjunky → Buchvorstellung
08.9.15: Elena von E-Book-Sub → Interview mit der Autorin
09.9.15: Sabrina von Shosatsu → Charaktervorstellung
10.9.15: Cindy von Piranhapudel → Songs im Buch
11.9.15: Jana von Janas Traumwelten → New York
12.9.15: Anouk von Books are true Adventures → Miniquiz
13.9.15: Julia von Eclipses Bücherregal → Gewinnspiel

17 Kommentare

  • Huhuuuuuuu,

    vielen lieben Dank für die Playliste zum Buch :D
    Wow, sind ja tolle Lieder dabei.

    Lieben Gruß, Yvonne
    yvonne.rauchbach@freenet.de

  • Jetzt kann ich diesen Kommentar nicht abschicken, weil ich die Playliste dann neu starten muss. Na toll, schlau von mir. xD Ich habe die Songs beim Lesen auch nicht gehört, aber inzwischen spiele ich mit dem Gedanken, das Buch einfach nochmal zu lesen und das nachzuholen.
    Meine Favoriten sind übrigens die zwei Taylor-Songs und Say Something. =)

  • Katja

    Hallo und vielen Dank für diesen schönen musikalischen Beitrag zur Blogtour. Mein Favorit von der Playlist ist John Legend — All of me. Ansonsten höre ich, wenn ich ein Buch lese, keine Musik, weil mich das doch eher ablenkt. Und wenn ich lese, dann möchte ich mich immer ganz auf das Buch konzentrieren.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    • Hi Katja, „All of me“ ist wirklich ein schönes Lied! <3
      Ich kann dich aber vollkommen verstehen, was Musik beim Lesen angeht. Man möchte ja doch eher komplett in der Geschichte versinken. Ich höre allerdings manchmal Musik ohne Text bzw. Gesang, das stört mich dann nicht.

      LG Cindy

  • Cassie Blatt

    Hii :) Ich kann mir schon vorstellen das ich die Lieder zu den Kapiteln mir anhören würde zwar sind da auch eins zwei dabei die eigentlich nicht so nach meinen Geschmack sind aber darüber kann ich auch hinweg sehen.
    Am schönsten finde ich von Kate Voegele – Hallelujah dass Lied hab ich auch schon öfters in Leseplaylisten eingebaut..

    LG

    • Hi Cassie,
      ja, mir gefallen auch nicht alle Lieder gleich gut, das hab ich auch beim Zusammenstellen der Playlist wieder bemerkt. ^^ Wenn es aber gut zum jeweiligen Kapitel passt, kann ich mir trotzdem vorstellen sie nebenbei zu hören.

      LG Cindy

  • Becky

    Tolle Playlist <3 Und mein Favorit ist Pompeii von Bastille! Ich liebe dieses Lied einfach und nachdem ich mir nun gestern Road to Hallelujah gekauft hab werde ich es mit Sicherheit mit dieser Playlist lesen. Mal schauen ob das klappt :D Ich brauche normalerweise immer Ruhe beim lesen :D:D LG Becky.

    • Hi Becky,
      oooh, ganz viel Spaß beim Lesen. Ich hoffe, es wird dir genauso gut gefallen! Vielleicht schafft es ja das ein oder andere Lied, dass du es beim jeweiligen Kapitel hören magst. ;)

      LG Cindy

Kommentar verfassen